Leo Königsberg - artwork
Leo Königsberg - artwork 

 

Transformiere die Welt

 

„Von frühester Kindheit an war ich von Musik umgeben und lernte auch früh ein Instrument zu spielen. Es war die reinste Symphonie und alles durchwirkte meinen Geist und meine Seele. Die Großen Meister waren mir vertraut und ich dirigierte Mahler im Bett. Mozart war mir so vertraut, dass er mir wie mein Bruder war.

Mit 16 Jahren war ich Meisterschüler der Universität Mozartheum in Salzburg, im Fach Violine. Später studierte ich neben Klavier noch Gesang, Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie. Doch mein Inneres zog es schon sehr früh zur Bilderwelt der Malerei und so entschied ich mich im Alter von ca. 14 Jahren Maler zu werden. Die vielen großen Meister vor Augen schafften in mir das Bewusstsein von unendlichen Möglichkeiten und einem phantastischen Leben in der Kunst. Ich setze in der Kunst da an, wo andere aufhörten um den gigantischen weißen Raum zu gestalten. Es begann mit Chaos und mündete durch viele Lichtfrequenzen der Farbenwelt in die Harmonie kosmischen Bewusstseins. Die Schönheit des Raumes war geschaffen. Mir größte Freude und Glück. 

Ich reiste durch die Welt um Menschen  anderer Lebensräume und Kulturen kennenzulernen. 1990 führten mich von den kanarischen Inseln über das Ruhrgebiet direkt in das wiedervereinigte Berlin.  Hier herrschte  Orientierungslosigkeit und eine unglaubliche Anarchie und darin war das Potential für eine Neugestaltung. Mitten in dieser Situation war Zusammenbruch und Neubeginn. Diese Zeit des Umbruchs und großen Transformation wurde zur Geburtsstunde für den „Neuen Sensualismus“ - eine Hochfrequenzmalerei mit dem neuen Klang einer Symphonie - einer Symphonie des Lebendigen.“ 

Leo Königsberg

 

 

Transform the world 

  

"From early childhood I was surrounded by music and also learned to play an instrument early. It was the purest symphony, and everything permeated my mind and soul. The great masters were familiar to me and I directed Mahler in bed. Mozart was so familiar to me that he was like my brother. At the age of 16 I was a Master of the University of Mozartheum in Salzburg, a violin. Later, besides piano, I studied singing, art history, German philology and philosophy. However, my inner being drew very early to the pictorial world of painting and so I decided to become a painter at the age of about 14 years. The many great masters in mind created in me the consciousness of infinite possibilities and a fantastic life in the art. I am in art where others stopped to shape the gigantic white space. It began with chaos and culminated in the harmony of cosmic consciousness through many light frequencies of the color world. The beauty of the room was created. My greatest joy and happiness. 

I traveled through the world to get to know people of other habitats and cultures. In 1990, I took me directly from the Canary Islands to the reunited Berlin via the Ruhr area. There was disorientation and unbelievable anarchy, and there was the potential for a redesign. In the middle of this situation was collapse and a new beginning. This time of upheaval and great transformation became the birth-hour for the "New Sensualism" - a high-frequency painting with the new sound of a symphony - a symphony of the living. "  

Leo Koenigsberg

 

 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leo Königsberg