Neuer Sensualismus - New Sensualismus
Neuer Sensualismus - New Sensualismus             

Seit Jahren arbeite ich in meiner Kunst mit Räumen, organischen Strukturen, morphologischen Feldern, Mutationen und Veränderungen die die Zeit und die Realitäten so an sich haben. In meinen Bildern erzähle ich Geschichten von Menschen, Orten, Häusern und Ländern in der Unendlichkeit und dem Bewußtsein der Zusammengehörigkeit gemeinsamen Ursprungs.  Ich bezeichne ich meine Arbeitsweise und dem sich daraus ergebenden Stil, neuer Sensualismus.

 

in meinem Philosophischen Konzept bringe ich zum Ausdruck, um was es in meinen Bildern seit langer Zeit geht. Dieser schwer in Kategorien einzuordnende Stil benötigt dringend eine begriffliche Beschreibung, um dem möglichst eine anwendbare logische Verknüpfung zu geben, die noch nicht in dem Katalog der gängigen Begrifflichkeiten steht.

 

NEUER SENSUALISMUS

 

Dieser Begriff schließt jegliche Inhalte der Malerei ein, ohne auszuschließen. Er steht für alle frische, saurestoffangereicherte, Wahrheit findende Form der Malerei.

Den Anfang machte 2018 die Ausstellung in einer St. Petersburger Galerie, die den Mut und die Schönheit besitzt, sich dieser Welt der Wahrnehmung zu öffnen.

Ein Eröffnungstext wurde von Larissa Skopkina verfaßt, Direktorin der Manege in St. Petersburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leo Königsberg